Literatur Tirol - Die Literaturplattform für Tirol

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

Logo von LiteraturTirol/ literaturtirol.at / Screenshot by Gerald PerflerWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Literarische Werke gibt es viele, manche werden Bestseller, manche bleiben Nischenprodukte. Das gilt für Werke aus fernen Ländern genauso wie für heimische. Aber gerade heimische Werke sind in ihrer Heimat oft nicht wirklich bekannt. Vielleicht gilt der Prophet im eigenen Land wirklich weniger. Das muss nicht so sein und deshalb hat das Brenner-Archiv das Portal LiteraturTirol ins Leben gerufen.

Das Portal LiteraturTirol

Bei LiteraturTirol handelt es sich um eine Plattform, die es Interessierten ermöglichen soll, den Tiroler Literaturraum (Nord-, Ost- und Südtirol) unter mehreren unterschiedlichen Gesichtspunkten zu erforschen. Dafür wurden relevante Daten vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart in die Bereiche Kalender, Lexikon und Landkarte eingearbeitet, welche noch laufend ergänzt werden. Zusätzlich wird noch das Onlineliteraturmagazin LiLit angeboten. Für die Plattform hauptverantwortlich ist das Forschungsinstitut Brenner Archiv der Universität Innsbruck. Gefördert wird die Plattform von der Universität Innsbruck, dem Wissenschaftsfonds FWF sowie dem Land Tirol, der autonomen Provinz Bozen-Südtirol und der Stadt Innsbruck.

Kalender

Im Kalender werden alle Aktivitäten, die für die Tiroler Literaturszene relevant sind, aufgelistet, wie etwa Lesungen Preisverleihungen, Buchpräsentationen, Live-Hörspiele, Diskussionen oder Poetry Slam.

Lexikon

Das Lexikon soll eine Anlaufstelle für alle jene sein, die Informationen zu Autor_innen aus Tirol und jenen, die in Tirol wirk(t)en, vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart suchen. Es beinhaltet - so weit bekannt - biografische Einträge, Werkverzeichnisse sowie Angaben zu Tätigkeiten im literarischen und kulturellen Umfeld und zum literarischen Werdegang zu rund 1.000 Autor_innen und wird ständig aktualisiert und erweitert. Die Informationen stammen dabei aus Fachliteratur, Lexika, Zeitungsartikeln, den Beständen des Brenner-Archivs, den Sammlungen des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, des Innsbrucker Zeitungsarchivs, des Archivs des Turmbunds sowie gegebenfalls aus Mitteilungen und Dokumenten, die von den Autor_innen selbst zur Verfügung gestellt werden.

Landkarte

Auf der angebotenen Landkarte von Tirol kann man Orte sowie Plätze oder Sehenswürdigkeiten Tirols kennenlernen, die für Tirol von literarischer Bedeutung sind. Dabei hat man die Möglichkeit entweder einfach so auf Spurensuche zu gehen oder gezielt nach Personen oder Orten/Sehenswürdigkeiten zu suchen. Zur Verfeinerung der Suche stehen noch 4 Filter zur Verfügung (Textspuren, Lebensspuren, Geburtsort, Sterbeort).

LiLit Magazin

Das Literaturmagazin LiLit - Literatur im Lichthof wird auch online auf der Plattform angeboten. LiLit beinhaltet Lektüretipps, Besprechungen zu aktuellen Neuerscheinungen sowie Portraits und Essays von Autor_innen der Vergangenheit und Gegenwart.

Fazit

Wer sich für Literatur mit Tirolbezug vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart interessiert, kann auf der Plattform LiteraturTirol viele Informationen und Ansatzpunkte finden. Die Informationen im Lexikon sind dabei weitestgehend aktuell, was bei der Vielzahl an Autor_innen gar nicht so einfach ist. Der Kalender bietet eine Zusammenstellung aktueller Termine und die Landkarte lädt zum Erforschen der Tiroler Literaturlandschaft ein, wobei man viele interessante Fakten finden wird, die einem vorher wohl nicht so bewusst waren. Alles in allem viel Information in ansprechendem Format und nicht nur jenen zu empfehlen, die sich bereits mit der Tiroler Literaturszene befassen.

 

Links:

 

Gerald Perfler, 09-01-2018
Bild: Logo von LiteraturTirol/ literaturtirol.at / Screenshot by Gerald Perfler
bearbeitet: Andreas Markt-Huter

 

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!