Tiroler Vorlesebuch

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

Was wäre ein Vorlesetag ohne Vorlesebuch? Man wüsste nicht wohin mit den Händen und wäre beim Vorlesen von inwendig gelernten Geschichten auch bald am Ende. So ist es geradezu zwingend logisch, dass es zum Vorlesetag ein Vorlesebuch gibt, mit Lesebändchen sogar, damit man immer wieder weiterweiß, sollte man eine Pause einlegen.

Das Vorlesebuch ist eigentlich eine große Sache, die sich später einmal auf fünf Bände erstrecken wird, jeder Band widmet sich einem sogenannten Lesealter. Den Beginn machen die Kinder bis fünf Jahre, etwa zwanzig Geschichten sind zusammengestellt von Tiroler Autorinnen, Tiroler Verlagen oder Tiroler Themen.

So erzählt Hubert Flattinger von einem Bären, dem das Fell nicht mehr gefällt und der sich deshalb aufmacht in die Kleiderboutique. Dort probiert er diverse Designer-Sachen von Krokodil, Giraffe oder Pfau. Aber nichts passt so zu seinem Typ wie das eigene Fell, in das er dann mit Stolz wieder hineinschlüpft.

Brigitte Weninger erzählt in einer Novembergeschichte vom Martinifest, an dem die Kinder alle mit den Laternen herumleuchten, wobei die Legende vom Martin erzählt wird, der seinen Mantel mit einem Armen geteilt hat. Das Kind trifft auf einen fröhlichen Bettler und will ihm wie in der Sage einen halben Schal schenken, aber dann begreift es, dass sich manches nicht zerfransen lässt, weshalb der Schal ganz bleibt.

Lilo Galley erzählt vom Maulwurf Baschti, der halb im Dialekt, halb im Witz Erkundungen im Garten anstellt. „Ich bin der Baschti“, sagt er stolz, und alle gehen in die Knie. Die Erwachsenen werden in dieser Geschichte eine fröhliche Querverbindung zur Politik entdecken, die Kinder aber werden sich voll auf den Maulwurf stürzen, der nichts sieht und alles weiß.

Es gibt noch eine Fülle von Abenteuern und Überraschungen, die man wie bei einem Krimi nicht im Voraus verraten darf.

Von den Lesetipps sei verraten, dass sie ermunternd sind, jeder kann am Abenteuer Vorlesen teilhaben, wenn die Kinder das Tempo bestimmen dürfen. Mit ein paar Handgriffen ist eine kuschelige Atmosphäre geschaffen, denn zum Vorlesen braucht es nichts außer Zeit und den Willen, das Leben optimistisch zu sehen.

Das Vorlesebuch wird vielleicht süchtig machen, aber Lesen ist wahrscheinlich die einzige Sucht, die nie schädlich ist. In den nächsten Novembern sollen weitere Tiroler Vorlesebücher für verschiedene Altersgruppen erscheinen. Und im letzten werden hoffentlich die Kinder den Erwachsenen vorlesen, damit diese alle Seiten des Vorlesens auskosten können.

Tiroler Vorlesebuch. Für Kinder bis 5 Jahre. Mit Bildern und Illustrationen,
Geschichten von Hubert Flattinger, Brigitte Weninger, Lilo Galley und anderen, mit Vorlese-Tipps von Isabella Kindler.
Innsbruck: Haymon Verlag 2017, 143 Seiten, 14,90 €, ISBN 978-3-7099-3412-8

 

Weiterführender Link:
Haymon Verlag: Tiroler Vorlesebuch

 

Helmuth Schönauer, 07-11-2017

Bibliographie
AutorIn: 
ubert Flattinger / Brigitte Weninger / Lilo Galley u.a.
Buchlangtitel: 
Tiroler Vorlesebuch. Für Kinder bis 5 Jahre
Altersangabe Verlag: 
5
Zielgruppe: 
Kinder
Erscheinungsort: 
Innsbruck
Verlag: 
Haymon Verlag
Seitenzahl: 
143
Preis in EUR: 
14,90
ISBN: 
978-3-7099-3412-8

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!