Schule

Tirols Pflichtschulen im Zeichen des Lesens

Lesen muss keine lästige Übung sein, sondern ist aufregend und macht Spaß. Diese Grundhaltung soll den Tiroler Schülerinnen und Schülern mit der Veranstaltung Legimus? vermittelt werden. Für die Tiroler Pflichtschulen steht die kommende Woche ganz im Zeichen des Lesens?.

Liste von Verlagen, die Unterrichtsmaterialien anbieten

Es gibt eine ganze Reihe von Verlagen, die - teilweise sogar kostenlos bzw. gegen eine geringe Schutzgebühr - Handreichungen für den Lese- bzw. Literaturunterricht als Broschüren bzw. als Downloads anbieten. Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ich bitte euch darum, mir weitere Verlage mit ähnlichen Angeboten zu nennen.

Lesekompetenz-Lehrerinnen

Seit Jänner 2005 unterstützen Lesekompetenz-Lehrerinnen landesweit den Leselernprozess von Volksschüler/innen. Sie arbeiten mit den Schüler/innen direkt zusammen, bieten Lehrerinnen Unterstützung beim Erstellen von Förderplänen an und beraten Eltern, wie sie ihre Kinder zum Lesen motivieren können.

Lernprogramm Blitzlesen 2

In diesem Lernprogramm sollen die Kinder ein Wort in kurzer Zeit erfassen und erkennen, wie oft ein bestimmter Buchstabe darin vorkommt. Nach insgesamt zehn Wörtern erhalten sie eine Auswertung ihres Reaktionsvermögens.
Weiterführende Links:
Blitzlesen: Gleiche Buchstaben zählen

Legakids

Übungen und Spiele für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche bietet diese Webseite. Wenn Kinder mit den Buchstaben nicht so klar kommen, dann ist LURS schuld, das Leserechtschreibmonster, das es hier zu bekämpfen gilt. Die Kinder Lega und Steni sind die Stars von www.LegaKids.net.

Leseübung: Die hl. Notburga

Die Rattenberger Heilige aus dem Mittelalter ist Grundlage dieser Leseübung, bei der die Schüler/innen zunächst die Legende der Dienstmagd lesen sollen, um anschließend wahre und falsche Aussagen zu beurteilen. Dateigröße: 1, 25 MB
Weiterführende Links:
Leseübung: Die hl. Notburga

Im Brennpunkt: Lies weiter - Beratungsstelle für Lesepädagogik in Tirol

Die Beratungsstelle für Lesepädagogik in Tirol Lies weiter wurde von LR Sebastian Mitterer Anfang 2004 ins Leben gerufen, um bei Schülerinnen und Schülern die Freude am Lesen zu wecken und ihre Lesekompetenzen spielerisch zu fördern.

Lesen 2000 online

Otto Mantlers Lesen 2000 ist jetzt online verfügbar! Alle Übungen können direkt im Internet Explorer gestartet werden. Kinder schätzen diese Art des Leseunterrichts, weil alle Aufgaben in motivierende Spiele verpackt sind. Sie profitieren vom mehrkanaligen Lernen. Die durchgängige Verknüpfung von Bildern, gesprochenen Wörtern und Lesetexten (Rätseln) sichert den Lernerfolg.

Das geht auf keine Kuhhaut

Dieser Cloze-Test für den Computer basiert auf einem kurzen Text, der die Herkunft der verbreiteten Redensart "von der Kuhhaut" erklärt. Die Schüler/innen haben drei Minuten Zeit, den Text sowie die Abbildung zu studieren. Anschließend sollen sie Schlüsselwörter aus dem Gedächtnis wiederherstellen.

Ein Projekt für eine ganze Schule

Beinahe alle Lehrer der HS 2 Schwaz beteiligten sich an einem Projekt, das der Lyriker CW Bauer initiiert und betreut hatte. In Deutsch und Zeichnen, in Werken, Kochen, Informatik und Darstellendem Spiel beschäftigten sich alle 380 Schülerinnen und Schüler mit dem römischen Dichter Ovid im Rahmen des "Römischen Herbstes".

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!