Willkommen auf LESEN IN TIROL

hanspeter demetz, südtirolerisch gsaggIn einem Innsbrucker Taxi-Führer steht unter der Fügung „Südtiroler“, dass es sich dabei um jemanden handelt, der kein Trinkgeld gibt. Aus Gründen der Gerechtigkeit ist es also gut zu wissen, wie diese Knauser ticken und was sie so über sich und die Welt aus dem Mund herauslassen. Eine gute Quelle für diese Hardcore-Sprache ist der ultimative Sprachführer.

Hanspeter Demetz stellt für sein „Südtirolerisch gsagg“ ein paar brachiale Spielregeln auf. Das Südtirolerische ist nicht zu verwechseln mit Dialekten, wie sie oft punktgenau in diversen Talschaften gesprochen werden, und wodurch man oft jemanden in einem Dorf verorten kann, ohne dass er den Ausweis gezeigt hätte.

Barbara Kindergarten SchwazIm Barbara Kindergarten in Schwaz ist die ganzheitliche Sprach- und Leseförderung ein wesentlicher Teil der pädagogischen Konzeption und beinhaltet auch Angebote für die Familien der Kinder.

In 12 durchnummerierten Taschen werden pro Tasche jeweils 4 Bilderbücher übers Wochenende an die Familien verliehen. An jeder Tasche sind laminierte Karten befestigt. Sie geben Auskunft über den Inhalt, bieten Informationen sowie die Regeln der Nutzung.