Sheeplive - kostenlose, preisgekrönte Videoserie über Risiken im Internet für Kindergarten und Volksschule

Die Cartoons für Kinder gehen in ihrer Gestaltung auf die Traditionen des Zeichentrickfilms für Kinder und Jugendliche in der Tschecho-Slowakei zurück. Gefördert wurde die Erstellung der Cartoons durch das Safer Internet Programm der Europäischen Kommission.

Themen/Folgen:

  • Oben ohne Pelz (Veröffentlichen von Nacktfotos oder Videos)
  • Tanz nicht mit dem Wolf (Missbrauch mit Fotos und Videos)
  • Der verheimlichte Freund (Grooming)
  • Weiße Schafe (Diskriminierung und Rassismus im Internet)
  • Neunundneunzig (Glücks-Kettenbriefe)
  • Rülps (Das Internet merkt sich deine Fehler aus der Vergangenheit)
  • Die Krone der Schönheit (Anorexie, Schönheitsrezepte im Internet)
  • Rache (Cyberstalking)
  • Der Ausposauner (Verraten von Daten und Vermögensverhältnissen - Phishing)

Weitere 12 Folgen sollen Ende 2011 bzw. 2012 vorgestellt werden. 

  • Fasching (Nachahmen medialer Vorbilder in gefährlichen Szenen)
  • 1.000 Freunde (virtuelle Freundschaften)
  • Maskenball (Du weißt nie, wer sich auf der anderen Seite im Internet oder am Handy befindet)
  • Hände hoch (vulgäre Sprache und Gesten)
  • Das andere Ufer (soziale Gleichstellung)
  • Der Lebkuchen (Respektiert die Privatsphäre eurer Freunde. Handyquette.)
  • Das Feuerwerk (Gefahren bei der Herstellung und dem Gebrauch von Explosivstoffen)
  • Der Bully (Cyber-Mobbing)
  • Handymania (Handy-Sucht, Handyquette)
  • Geschenke (Einkaufen im Internet. Kauf nur das, was du dir auch leisten kannst.)
  • Schneeballschlacht (Happy Slapping: Filmen von Gewalttaten)
  • Die Computerfreaks (Computerspielsucht)

 



Quelle oder Autor/-in: saferinternet.at - Sheeplive (Raimund Senn)

Redaktionsbereiche