GEMEINSAM LESEN: Empfehlung des Bildungsministeriums

Empfehlung des BildungsministeriumsMit dem Schuljahr 2019/20 erscheinen die neuen Zeitschriften und Bücher des ÖJRK und des Buchklubs. Arbeitsblätter und Impulse erhalten Lehrer/innen auf der Plattform www.gemeinsamlesen.at.

Die Verwendung der Gemeinsam-lesen-Bücher und -Zeitschriften zur Leseförderung im Unterricht wird vom Bildungsministerium per Erlass empfohlen. Im Erlass heißt es:

Für jede Lesestufe gibt es ein altersgerechtes Zeitschriftenangebot, ein dazugehörendes Lesebuch, beides zusätzlich als Unterrichtsset für die Lehrkräfte, sowie zu deren Unterstützung ein Online-Didaktikangebot. Alle Angebote orientieren sich an den aktuellen Lehrplänen. Die Aboentgelte sind sozial- und altersadäquat gestaffelt, alle Erträge kommen über die humanitären und ehrenamtlichen Bildungsangebote des Österreichischen Jugendrotkreuzes bzw. der Leseförderung des Österreichischen Buchklubs wiederum ausschließlich den Schulen bzw. Schülerinnen und Schülern zugute.

Volksschule:

  • 3 neue Lesetitel, jeweils 8 Zeitschriften plus 2 Lesebücher, aufsteigend konzipiert:
  • HALLO SCHULE – Mein erstes Leseheft und mein erstes Lesebuch, mit Englisch „Finn & Funny“ von Anfang an (1. Schulstufe)
  • MEINE WELT – Lesen, was mir gefällt. Zeitschrift und Lesebuch (2. Schulstufe)
  • LESE EXPRESS – Mehr lesen, mehr wissen.

Sekundarstufe I:

  • 2 neue Lesetitel für 5./6. und 7./8. Schulstufe, jeweils 8 Zeitschriften plus ein Lesebuch
  • SPACE – Die neuen Lesewelten Jugendmagazin und „SPACE- Das Buch“ (1x jährlich) mit Themenschwerpunkten je Ausgabe (5./6. Schulstufe)
  • SPOT – Mein Blick in die Welt. Jugendmagazin und Buch für kritisches Lesen. (7./8. Schulstufe)

Zielgruppe