John Howe, Reise durch Mittelerde

john howe,  reise durch mittelerde„Hobbingen, vor allem das noble Beutelsend, steht für die romantische Vergangenheit des englischen Landlebens: eine viktorianische Landschaft, runde Türen und Fenster, versteckt hinter Hecken und unter grasbewachsenen Hügeln. Tolkien versetzt das archetypische englische Dorf nach Mittelerde.“ (S. 19)

Der Illustrator John Howe, der maßgeblich an der künstlerischen Konzeption von Mittelerde in den Kinofilmen „Herr der Ringe“ und „De Hobbit“ mitgewirkt hat stellt in einem üppigen Bildband seine Überlegungen und Zeichnungen zur Welt von Tolkiens „Mitteleerde“ vor.

In der Einleitung erfahren die Leserinnen und Leser über Tolkiens bildliche Überlegungen und Howes Auseinandersetzung mit dem Thema im Zuge der beiden Film-Trilogien sowie die über die Arbeit zu diesem Buch.

Der Prolog setzt sich mit der Schaffung des Universums auch Licht und Musik durch Illuvatar, wie es Tolkien in seiner Schöpfungsgeschichte von Mittelerde beschreibt. Darauf folgen die Dissonanzen in der Schöpfung, die durch den Valinor Melkor ausgelöst werden und dunkle Geschöpfe wie die Riesenspinnen Ungoliath hervorbringen.

Wie in den Kinofilmen „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ führt Kapitel eins direkt in die Welt der Hobbits, des grünen Auenlands mit seiner friedlichen Landschaft und seinen friedlichen Bewohnern, was sich in den hügeligen Behausungen mit ihren runden Türen und Fenstern wiederspiegelt. Auch im Inneren des Hauses wirkt alles rund, aufgeräumt und geordnet und bringt damit ohne Worte die Mentalität der Hobbits zum Ausdruck.

Das nächste Kapitel behandelt die Wälder Mittelerdes, die sich durch unberührte, wilde Urwald-Landschaften auszeichnen. Wildes, undurchdringliches Geäst, gedämpftes Licht und Schattenspiele sowie unheimliche Bewohner lassen Bedrohliches erahnen. Auch die „einsamen Behausungen“ des folgenden Kapitels, lassen einen vorsichtigen Blick auf ihre Bewohner werfen, wie z.B. Radagast den Braunen oder den Gestaltenwandler Beorn.

Kapitel vier wirft seinen Blick auf die imposante Bergwelt Mittelerdes, die hohen Gipfel wie z.B. den Sorontil auf dem die Adler Manwes ihre Nester haben, der Einsame Berg, in dem Drache Smaug haust, die berüchtigten Nebelgebirge oder der Schicksalsberg. Auch die „Menschenstädte“ spielen in Tolkiens Welt eine wichtige Rolle wie z.B. Minas Tirith, Gondor, die Stadt am See oder Thal sowie Landschaften wie Rohan, Helms Klamm.

Kapitel acht setzt sich mit dem Krieg, mit Schlachten und ruhmreichen Kämpfen in Mittelerde auseinander. Dargestellt werden u.a. die Schlacht der Fünf Heere, aus der Geschichte vom Hobbit oder die Schlacht auf den Pelennor-Feldern vor den Mauern vor Minas Tirith. Weiter geht die Reise durch Mittelerde zu den „Tiefen Hallen“ wie etwa „Khazad-Dum“ oder „Erebor“ oder in die Welt der Drachen, wie die Sagendrachen „Glaurung“, „Ancalagon“, „Smaug“ oder „Scatha“.

Zum Schluss werden die Festungen der Elben mit den Skizzen zu Bruchtal, zum Reich der Waldland-Elben oder zu Lothlórien vorgestellt aber auch die „Dunklen Lande“ wie der „Berg der Hexerei“, „Die Pfade der Toten“ und Saurons Festung sowie zum Abschluss die Küsten Mittelerdes.

John Howe bietet mit seinen Skizzen zu den Filmen „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ einen beeindruckenden Einblick in Tolkiens Welt von Mittelerde, die in einer archaischen Wildheit und berückenden Schönheit erstrahlt. Alle die die Bücher Tolkiens gelesen haben oder die beiden Kinofilme finden sich in einer vertrauten Welt wieder, in der auf jedes kleine Detail großen Wert gelegt wird.

Ein überaus schön gestaltetes und empfehlenswertes Bilderbuch über Tolkiens Mittelerde, das neben einer Fülle an Skizzen und Bildern auch interessante Informationen zu den großen Geschichten rund um den Hobbit und den Herrn der Ringe vermittelt und wohl nicht nur Freunde des Fantasy-Genres fesseln wird.

John Howe, Reise durch Mittelerde. Illustrationen von Beutelsend bis Mordor, ill. v. John Howe, übers. v. Susanne Held [Orig. Titel: A Middle-Earth Traveller], ab 15 Jahren
Stuttgart: Klett-Cotta Verlag / Hobbit Press 2019, 192 Seiten, 24,70 €, ISBN 978-3-608-98564-1

 

Weiterführende Links:
https://www.klett-cotta.de/buch/Buecher_zum_Herrn_der_Ringe/Reise_durch_Mittelerde/106822
Wikipedia: John Howe

 

Andreas Markt-Huter, 20-09-2019

Bibliographie

AutorIn

John Howe

Buchtitel

Reise durch Mittelerde. Illustrationen von Beutelsend bis Mordor

Originaltitel

A Middle-Earth Traveller

Erscheinungsort

Stuttgart

Erscheinungsjahr

2019

Verlag

Klett-Cotta Verlag / Hobbit Press

Illustration

John Howe

Übersetzung

Susanne Held

Seitenzahl

192

Preis in EUR

24,70

ISBN

978-3-608-98564-1

Lesealter

Altersangabe Verlag

15

Zielgruppe

Kurzbiographie AutorIn

John Howe wurde in Kanada geboren und studierte Illustration in Straßburg. Er war an der künstlerischen Konzeption der Herr-der-Ringe-Filme und der Hobbit-Filme zusammen mit Alan Lee maßgeblich beteiligt.