Aytül Akal, Der Wunschbaum / Dilek agaci

  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, $options) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /var/www/drupal/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 0.

„Es gibt noch viele Wünsche, die der Zauberstab erfüllen kann. Falls ihr herausfindet, auf welchem Schulhof sich jener Baum befindet, dann geht sofort dorthin und sagt ihm euren Wunsch.“ (16)

Eine Fee fliegt zwischen den Wolken umher und entdeckt einen wunderschönen Baum, der sie über alles fasziniert. Nachdem sie mit einem Papierdrachen zusammenstößt, verliert sie ihren Zauberstab, der auf den Baum fällt und von dessen Ästen so verdeckt wird, dass er nicht mehr zu finden ist.

Dem Zauberstab beginnen Knospen, Blüten und Blätter sprießen, bis er ein Teil des Baumes wird. Seine Zauberkraft hat er jedoch nicht verloren. Als sich das alte Ehepaar unter ihrem Baum befindet, hat die alte Frau einen Wunsch.

„Ich wünschte, der Garten würde sich wieder mit Kinderstimmen füllen.“ Der alte Mann erwiderte seiner Frau: „Ja, das wäre sehr schön!“ / „Bu bahçe yine çocuk sesiyle dolsun isterdim!“ demis. Yasli adam da karisina „Bu benim de hosuma giderdi!“ demis. (9)

Der Zauberstab verwandelt den schönen Garten in einen Schulhof und das große Haus in eine Schule und erfüllt somit den Wunsch des Ehepaars, das von nun an von Kindern umgeben und überglücklich ist. Eines Tages besucht eine Schriftstellerin die Schule, spricht mit den Kindern und liest ihre Märchen vor. Gerade als sie unter dem Baum steht, wünscht sie sich ein Kind zu sein, das diese Schule besucht.

Aytül Akals Märchen vom Wunschbaum besticht durch seine märchenhafte, positive Fantasie. Die Zauberkraft die vom verloren gegangenen Zauberstab ausgeht, macht alle, die ihr begegnen, zufriedener. Was vielleicht aber auch an den überaus positiven Wünschen liegen dürfte. Eine liebevolle Geschichte in deutscher und türkischer Sprache, mit schönen Illustrationen. Ein empfehlenswertes Büchlein für zweisprachige Haushalte, Kindergärten, Bibliotheken u.a. das zum gemeinsamen Vorlesen, Nachdenken und Diskutieren anregt.

Aytül Akal, Der Wunschbaum / Dilek agaci. Deutsch-Türkisch. Übers. v. Pervin Tongay, ill. v. Ayda Kantar, ab 3 Jahren
Langenhagen: TalisaVerlag 2008, 16 Seiten, 6,20 €, ISBN 978-3-939619-05-5

 

Weiterführender Link:
Talisa-Verlag: Aytül Akal, Der Wunschbaum

 

Andreas Markt-Huter, 29-05-2013

Bibliographie
AutorIn: 
Aytül Akal
Buchlangtitel: 
Der Wunschbaum / Dilek agaci
Illustration: 
Ayda Kantar
Übersetzung: 
Pervin Tongay
Originaltitel: 
Dilek agaci
Altersangabe Verlag: 
3
Zielgruppe: 
Kinder
Erscheinungsort: 
Langenhagen
Verlag: 
Talisa-Verlag
Seitenzahl: 
16
Preis in EUR: 
6,20
ISBN: 
978-3-939619-05-5
Kurzbiographie AutorIn: 

Aytül Akal begann in den 80-iger Jahren für Kinder zu schreiben und hat mittlerweile fast 100 Bücher für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 - 15 Jahren veröffentlicht, die zum Teil bereits in der deutschen Übersetzung vorliegen. Darüber hinaus schreibt Aytül Akal Kritiken und Besprechungen von Kinderbüchern für das wöchentliche Buchmagazin der Zeitung Cumhuriyet.

Volltextsuche:
Bilder.tibs.at
 
Auf bilder.tibs.at finden Sie freie Bilder zu unzähligen Themen!