Lesung: Doron Rabinovici

literaturforum.jpg

Der österreichische Schriftsteller Doron Rabinovici stellt seinen neuen Roman "Die Einstellung" vor.

Im aktuellen Wahlkampf soll August Becker, Star unter den Pressefotografen, im Auftrag einer liberalen Zeitschrift den Spitzenkandidaten einer populistischen Partei so porträtieren, dass hinter der fürsorglichen und freundlichen Fassade des Politikers, der gegen Migranten ebenso hetzt wie gegen Frauen und unabhängige Medien, dessen Brutalität und Zynismus entlarvt wird.

Mit Witz, Ironie und Fabulierlust erzählt Doron Rabinovici von einer immer stärker polarisierten, einer zunehmend gespaltenen Gesellschaft. Es geht um die Relativierung von Fakten, die Anziehungskraft des Autoritären, die Macht der Bilder. Es geht um den Kampf eines Populisten gegen einen Fotografen, der genau weiß, dass jede Aufnahme Zeugnis einer Einstellung ist. Aktuelle Bezüge zu Österreich sind dabei unübersehbar.

Moderation und Gespräch: Martin Sexl

 

 

Wann

Wo

Museum der Völker, St. Martin 16, 6130 Schwaz

Veranstalter

Literaturforum Schwaz / Museum der Völker

Quelle

Literaturforum Schwaz