b%C3%BCcherkoffer.pngIn Kooperation mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport stellt der Buchklub auch 2020 wieder interessierten Schulen die ausgezeichneten österreichischen Kinder- und Jugendbücher als Bücherkoffer zur Verfügung.

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis ist eine staatliche Würdigung des künstlerischen Schaffens von österreichischen Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren und Übersetzerinnen und Übersetzern sowie eine Auszeichnung für die Produktion qualitätsvoller Kinder- und Jugendliteratur.

Vier Bücher wurden im Jahr 2020 mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet, sechs weitere bemerkenswerte Titel werden als besonderer Lesetipp in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2020 aufgenommen.

cover.jpgEntweder Jugendliche lesen freiwillig – oder sie verweigern das Buchlesen und tun es als „langweilig“ ab. Das hat oft gar nichts damit zu tun, dass sie nie vorgelesen bekommen haben, keine lesenden Vorbilder greifbar waren, oder eine Leseschwäche ihnen die Freude am Lesen erschwert. Oft sind andere Medien einfach stärker und spannender als das Buch.

SPOT - Mein Buch zeigt Wege auf, wie Jugendliche zu Büchern hingeführt werden können. Es bietet fünf Auszüge aus aktuellen Jugendbüchern. Das Spannende dabei: Die Jugendlichen können sich selbst einbringen und ihr Buch gestalten. Vielleicht werden so aus Lesemuffeln begeisterte Leserinnen und Leser.

covers_space_buch_2020.jpg__908x1321_q85_crop_subsampling-2_upscale.jpgIn SPACE - Mein Buch präsentiert der Buchklub fünf Auszüge aus aktuellen Jugendbüchern: spannend, tiefsinnig, lustig und lehrreich. Dabei können sich Jugendliche selbst kreativ einbringen und ihr Buch gestalten. Vielleicht birgt es auch den Schlüssel, aus Lesemuffeln begeisterte Leserinnen und Leser zu machen.

SPACE - Mein Buch wird vom Österreichischen Buchklub der Jugend und dem Österreichischen Jugendrotkreuz herausgegeben, den beiden größten gemeinnützigen Organisationen zur Leseförderung und humanitären Bildung in Österreich.

Folgende Titel werden in SPACE - Mein Buch auszugsweise abgedruckt. Daneben enthält der Sammelband zahlreiche didaktische Materialien für einen gelungenen Leseunterricht. Weitere Unterrichtsmaterialien zu den Büchern finden Sie auf der Seite des Buchklubs: www.buchklub.at

buchspuren.PNG

Alljährlich empfiehlt der Buchklub in seinen Buchspuren eine Auswahl aktueller Buchtitel, die in vielen Buchregalen stehen sollten. Diese breite Auswahl aktuellster Kinder- und Jugendliteratur, die anspruchsvolle Titel, „Lesefutter“ und auch Hörbücher, Anthologien und preisgekrönte Bücher enthält, garantiert viele schöne (Vor-)Lesestunden!

mint.PNGIm Alltag von Kindern gibt es viele Begegnungen mit naturwissenschaftlichen Phänomenen. Kinder für sie zu sensibilisieren, ist ein wichtiger Grundstein ganzheitlicher Bildung. Gleichzeitig bieten Inhalte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik vielfältige Anknüpfungspunkte für Literacy. Diese MINT-Erfahrungen werden erst durch Sprache und Schrift bewusst gemacht, brauchen also ebenso Literacy-Kompetenz.

Bücherei AxamsSeit Herbst letzten Jahres besuchen wir regelmäßig am Dienstagvormittag die Bücherei in Axams. Ziel ist, den Kindern die Lust am Lesen näherzubringen und zu zeigen, dass eine Bücherei auch heute noch ihre Berechtigung hat.

Jedes Treffen steht unter einem anderen Motto, das den Sinn, die Aufgaben und Abläufe der Bücherei erklärt.

Lesendes Kind: Buchklub der Jugend_DujmicPISA-Studie: Österreich liegt im OECD-Durchschnitt, 24 % der Jugenlichen sind in der leistungsschwächsten Gruppe und somit RisikoschülerInnen. Der Buchklub der Jugend fordert mehr Zeit fürs Vorlesen, damit alle profitieren.

In der Lesekompetenz liegen österreichische SchülerInnen laut der heute vorgestellten PISA-Studie mit 484 Punkten (2015: 485 Punkte) im OECD-Schnitt von 487 Punkten. Anders als in den vergangenen Jahren ist Österreich beim Lesen diesmal nicht statistisch signifikant unter dem OECD-Schnitt gereiht. Das lag allerdings nicht an einer besseren Leistung der heimischen SchülerInnen, sondern am Rückfall anderer Staaten. Seit den ersten Erhebungszeitpunkten blieben die Leistungen der österreichischen SchülerInnen in Lesen in etwa konstant, 7 % gehören zur Spitzengruppe und 24 % der Jugendlichen sind RisikoschülerInnen.

VS MuttersDer Tiroler Vorlesetag – wahrscheinlich bekannt aus Radio Tirol, der Tageszeitung und Tirol heute – ist eine tolle Idee, die wir gerne zum Anlass nehmen, um einem Tag dem Vorlesen einen besonderen Stellenw

Bücher aus der Weihnachtsaktion

Wir lesen gemeinsamEin Vorlesetag soll kein singuläres Ereignis sein, sondern Startschuss für weitere Initiativen an den Tiroler Schulen.